Login

SIEBENTE Altmark-Motorrad-Tour am Sonntag, den 06. Juni 2010

AutobahnDie SIEBENTE Altamark-Motorrad-Tour am Sonntag, den 06. Juni 2010 ist nun auch schon vorüber und war einfach nur super.

SonneMorgens pünktlich um 9.00 Uhr knatterten 145 Biker mit 121 Motorrädern bei Sonne, 21°C und leichtem Wind in Tangerhütte los. Ziel war die Burghof-Gaststätte am Kyffhäuser Denkmal. Vor allen Teilnehmern lag eine 375 km lange und sehr abwechslungsreiche Strecke.

Burghof-Restaurant am KyffhäuserDie erste Etappe der etwa 2 km langen Kolonne führte uns über Angern, Colbitz, Magdeburg, Egeln bis zum ersten Tankstopp nach Schneidlingen. Leider war, trotz unserer Ankündigung am 25.05.2010, die Tankstelle nur mit einer Person besetzt. Zum Glück kam dann der armen Angestellten dann doch noch jemand zur Hilfe, so dass die Wünsche und Bedürfnisse der 145 Biker recht zügig und ausreichend befriedigt wurden.

Die zweite Etappe ging dann über Aschersleben, Mansfeld, Sangerhausen und über die A38, auf der ein Lastwagen für Abwechslung sorgte. Über Roßla und Kelbra ging es dann mit Schwung in die 36 Kurven hoch zum Burghof Kyffhäuser.

An dieser Stelle möchten wir uns nocheinmal bei allen Teilnehmern für die disziplinierte und verantwortungsbewusste Fahrweise bedanken. Ihr alle habt neben dem Sicherheitsteam dazu beigetragen, dass alle Spaß am Fahren hatten und heil nach Hause gekommen sind.

Nach einer stärkenden Kartoffelsuppe mit Bockwurst und einem kühlen Getränk ging es bei mittlerweile 30°C wieder runter durch die 36 Kurven. Einige Biker nutzten natürlich die Gelegenheit, die Kurven allein mit eigenem Tempo und Temperament auszukosten, da der nächste Tankstopp für Nordhausen geplant war.

Alle anderen Motorräder knatterten um 13:45 Uhr vom Burghof Kyffhäuser in Richtung Nordhausen los, wo der nächste planmäßige Tankstopp stattfinden sollte. Irgendwie ist es dann jedoch kurz hinter Roßla passiert, dass ein großer Teil der Kolonne einem tankwilligen Biker gefolgt ist und unplanmäßig zum Tanken angehalten hat. Peter, der vorweg fuhr bekam dies erst ein wenig später mit. Bevor die Zapfhähne in die Tanks gestopft wurden, konnte jedoch Alex allen Bescheid geben, dass der nächste geplante Tankstopp in Nordhausen stattfinden sollte.

Nachdem nun alle den Durst Ihrer Mopeds gestillt hatten, sammelten wir uns kurz hinter Nordhausen, in Niedersachswerfen, und traten gemeinsam die Rückfahrt über Hasselfelde, Blankenburg und Halberstadt an. Leider mussten wir auf der Höhe von Pullman City bei Hasselfelde aufgrund einer Vollsperrung wegen eines schweren Motorrad-Unfalls einen Zwangsstopp einlegen. Meinen Recherchen nach fuhr eine Gruppe von 4 Bikern aus Niedersachen aus Stiege kommend in Richtung Hasselfelde, als in einer Linkskurve der erste Fahrer von der Fahrbahn abkahm und mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Er brach sich beide Beine und wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

KaffeetrinkenDa die Straße für längere Zeit gesperrt bleiben sollte erkundete Peter Krüger eine mögliche Umleitung über Pullman City. Die Umleitung war zwar ein etwas holpriger Feldweg aber die beste und schnellste Lösung für die weitere Rückfahrt. Nachdem nun alle Bikes ohne Probleme über die Umleitung gefahren sind, haben wir den ersehnten Kaffee bzw. ein kühles Radler im Hotel Körling, in Sülzetal - zwischen Magdeburg und Egeln, pünktlich, so gegen 16.30 Uhr, genossen.

 

FORTSETZNG folgt...

 

EUER Altmark-Biker.de-Team

nach oben

TOURENPLAN - SIEBENTE Altmark-Motorrad-Tour

Die Karte wird geladen. Bitte warten...

Falls keine Karte erscheint, dann aktivieren Sie bei ihrem Browser bitte JavaScript, um die Karte anzuzeigen.

nach oben
Zur Startseite

Folge uns jetzt auch auf
Facebook und Twitter!

Altmark-Biker

Wirb ebenfalls für deine Seite